Anna Luisas „Fotoshooting“ in der Geburtsklinik

Dienstag, 9. August 2016 18:06

Auch bei Anna Luisa kam nach ihrer Geburt eine Fotographin ins Krankenhaus. Da wir damals bei Julia Marie schon total begeistert von den Fotos waren, wollten wir uns das dieses Mal natürlich auch nicht entgehen lassen! Und was soll ich sagen: Wir sind mal wieder total begeistert von den Fotos! Wir haben auch ein paar „Geschwisterfotos“ bekommen. Richtig schön!

Thema: Anna Luisa | Kommentare (1)

Anna Luisa Körner, * 03.08.2016, 3:12

Donnerstag, 4. August 2016 10:59

Unsere kleine Anna Luisa hat das Licht der Welt erblickt! Sie kam am 3.8.2016 um 3:12 Uhr im Diakonie Klinikum in Hamburg auf die Welt. Bei der Geburt wog sie 2995g und war 53cm groß. Mama und Anna geht es super und die Kleine ist eine ganz Entspannte und Zufriedene. Auch Julia freut sich über ihre kleine Schwester!

Hier gibt es die ersten Fotos:

Thema: Anna Luisa | Kommentare (1)

Windows Terminalserver getrennte Sitzungen nach Zeit abmelden

Dienstag, 17. Mai 2016 11:34

Benutzer eines Windows Terminalservers (WTS) haben oftmals die dumme Angewohnheit, ihre Sitzungen nicht abzumelden sondern nur zu trennen. Dies belegt unnütz Ressourcen auf dem Server. Allerdings kann es für einen kurzen Moment sinnvoll sein, sich nur zu trennen und die Arbeit später wieder aufzunehmen.
Es gibt über die Gruppenrichtlinien einen einfachen Weg, hier Abhilfe zu schaffen. Getrennte Sitzungen werden nach einer definierten Zeit zwangsabgemeldet.
Zu finden ist die Einstellung unter Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Remotedesktopdienste -> Remotedesktopsitzungshost -> Sitzungslimits und heißt hier Zeitlimit für getrennte Sitzungen festlegen. Einfach eine zeit vorgeben (z.B. 8 Stunden, dann wird während des normalen Arbeitstages nicht abgemeldet sondern erst nach Feierabend).
Auf einem Stand-Alone-WTS kommt man an die Einstellungen über Ausführen gpedit.msc.

Thema: Windows | Kommentare (0)

Outlook hängt beim Anhängen von PDF-Dateien wenn Adobe Reader X installiert ist

Freitag, 22. April 2016 13:05

Hier gibt’s die Lösung im Adobe-Forum:

http://forums.adobe.com/thread/853436?start=15&tstart=0

Zusammengefasst:
Open a commandbox (cmd.exe) with administrator rights.
Go to the folder C:\Program Files\Common Files\Adobe\Acrobat\ActiveX
Type regsvr32.exe /u pdfshell.dll (this command will unregister the pdfshell.dll)

Und auf Deutsch:
C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\Acrobat\ActiveX
regsvr32.exe /u pdfshell.dll

Thema: IT, Windows | Kommentare (0)

Tomcat Umlaute und UTF-8

Freitag, 1. Mai 2015 23:01

Bei Problemen mit Umlauten in Java Webanwendungen, die unter Tomcat laufen haben mir folgende Einstellungen geholfen:

Im HTML-Code konsequent im Header folgendes angeben und natürlich darauf achten, dass der Editor die Dateien auch als UTF-8 speichert:

<meta contentType="text/html; charset="UTF-8"/>

In der server.xml URIEncoding bei den Connectoren setzen:

<Connector port="8080" protocol="HTTP/1.1"
 connectionTimeout="20000"
 maxThreads="1000"
 URIEncoding="UTF-8"
 redirectPort="8443" />

Die Java-Options im Startskript/Startconfig von Tomcat anpassen um die beiden folgenden Optionen:

JAVA_OPTS="..... -Djavax.servlet.request.encoding=UTF-8 -Dfile.encoding=UTF-8"

 

Thema: Java | Kommentare (0)

Telefonkabel richtig anschließen bzw. auszählen

Montag, 28. April 2014 21:35

Wer schon mal an einer hausinternen Telefonanlage gearbeitet oder auch gebastelt hat, der wird sicher festgestellt haben, dass es unterschiedliche Kabel gibt. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Anzahl der Adern sondern auch in ihrer Farbgebung der Adern. Von der Farbgebung kann man zwei Arten unterscheiden. Zum Einen sind da die Telekom-Kabel mit ihren Viererpaaren (Sternvierer) und Strichen auf den Adern. Zum Anderen gibt es die „normalen“ Installationskabel, die relativ viele weiße Adern besitzen und immer aus Adernpaaren bestehen. Die Kabel werden dabei nach ihrer Anzahl an Adernpaaren (Doppeladern) als 2DA, 4DA, 6DA usw. bezeichnet. Ein 6DA-Kabel hat also 12 einzelne Adern. Die erste Ader einer Doppelader wird als a und die zweite als b bezeichnet. Die einzelnen Adernpaare sind bei der Fertigung  leicht ineinander verdreht worden, so dass man diese beim Entfernen der Ummantelung relativ leicht zusammenhalten kann. Bei den Telekomkabeln sind immer vier Adern der gleichen Farbe zu einem Sternvierer „verdreht“.

Thema: IT | Kommentare (1)

Windows 7 Offlinepartnerschaften komplett löschen

Montag, 14. April 2014 16:28

Zum löschen aller Offlinepartnerschaften in Windows muss man in der Registry folgendes eintragen:

Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Csc\Parameters muss ein DWORD (32-Bit) Eintrag angelegt werden mit dem Namen FormatDatabase und Wert 1. Nach einem Neustart sollten alles Partnerschaften verschwunden sein.

Thema: Windows | Kommentare (0)

MySQL UTF-8-Dump per Kommandozeile importieren

Freitag, 21. Februar 2014 18:24

Der Titel sagt es ja schon. So importiert man einen UTF-8-Dump in eine Datenbank auf der Linux Shell:

mysql -u [Datenbankbenutzer] -p -h [MySQL-Host] --default_character_set utf8 [Datenbankname] < dump.sql

Thema: Linux | Kommentare (0)

Neues Google Maps extrem langsam und laggy – So läuft’s wieder rund!

Donnerstag, 20. Februar 2014 13:55

Seit einiger Zeit gibt es von Google Maps eine neuere Version, die auf WebGL basiert und Vektorgrafiken statt Pixel-Grafiken verwendet. Eigentlich ist die neue Version richtig schick! Nur war sie bei mir fast nicht zu bedienen, weil sie ständig hakte und hing. Und das obwohl ich Googles Browser Chrome verwende. Da sollte man eigentlich meinen, dass die das dafür besonders testen…

Ich habe alles Mögliche probiert, um das Problem zu beheben. Grafiktreiber-Update, irgendwelche Flags des Browsers umgeschaltet. Aber alles half nicht. Jetzt bin ich durch Zufall im Forum von heise auf einen Beitrag gestoßen, der das Problem schlagartig gelöst hat: Einfach Adblock Plus für die Seite deaktivieren! Einfacher geht’s nun wirklich nicht!

Thema: Internet | Kommentare (0)

CHKDSK: NTFS-Dateinummern in Namen auflösen

Mittwoch, 12. Februar 2014 15:32

Manchmal muss man leider CHKDSK auf seiner Festplatte ausführen oder es wird automatisch von Windows gestartet. Dann kann es vorkommen, dass angezeigt wird, dass irgendein Indexeintrag aus Datei xxx gelöscht wurde. Das heißt nichts anderes, als dass eine Datei aus einem Ordner gelöscht wurde. Der Name der gelöschten Datei wird im 8.3-Format angezeigt aber nicht, als welchem Vereichnis. Das wird nur als Datei xxx angegeben. Um die gelöschte Datei aus einem Backup wiederherstellen zu können, muss man natürlich wissen, wo die denn nun fehlen soll. Leider bietet Microsoft direkt keine Möglichkeit an, die Nummer des Verzeichnisses in einen Pfad auzulösen.

Thema: IT, Windows | Kommentare (0)